Die Stadtgalerie Kiel, 1988 gegründet, ist seit Anfang des Jahres 2000 im ehemaligen Hauptpostgebäude in großzügigen Räumlichkeiten untergebracht. Sie zeigt auf einer Ausstellungsfläche von ca. 1.000 qm vorrangig zeitgenössische Kunst. Ihre Programmschwerpunkte sind:

  • Gegenwartskunst aus der Region (Kiel / Schleswig-Holstein / Norddeutschland)
  • Internationale Gegenwartskunst aus dem Ostseeraum
  • Überregionale Gegenwartskunst in Einzel- und Gruppenausstellungen
  • Gegenwartskunst des 20. Jahrhunderts mit Bezug zu Kiel und Schleswig-Holstein

Daneben bietet die Heinrich-Ehmsen-Stiftung in einer ständigen Ausstellung einen Überblick über das malerische und grafische Werk des in Kiel geborenen expressionistischen Künstlers Heinrich Ehmsen (1886 - 1964). Auch Sonderausstellungen mit Bezug auf das Werk von Heinrich Ehmsen werden gezeigt.

Alle zwei Jahre wird in der Stadtgalerie Kiel zudem der Gottfried-Brockmann-Preis verliehen, eine Auszeichnung für junge Künstlerinnen und Künstler aus der Landeshauptstadt Kiel, die mit einer Ausstellung und einem Katalog verbunden ist.

Zur Internetpräsenz der Stadtgalerie Kiel